Funktioniert Email Marketing in unterschiedlichen Zeitzonen?

Ihre Kampagne ist perfekt ausgetüftelt. Jetzt möchten Sie sie an Ihre Kunden, Partner, Interessenten oder an auch immer zur richtigen Zeit versenden. Sie wissen bereits, dass fast jede dritte E-Mail innerhalb der ersten Stunde nach Erhalt geöffnet wird. Dieses Publikum wollen Sie unbedingt erreichen. Darüber hinaus sind Sie sich der Tatsache bewusst, dass die besten Öffnungsraten in den meisten westlichen Ländern am Morgen zwischen 08:00 und 09:00 Uhr (auch wenn der Posteingang hier bereits recht voll werden kann) oder am Nachmittag zwischen 15:00 und 16:00 Uhr, wenn die Inboxen wieder gecheckt werden, erreicht werden können.

Aber wenn Sie an ein globales Publikum versenden, kann es noch komplizierter werden. Stellen Sie sich vor, Sie sind ein österreichisches Unternehmen und planen, Ihre E-Mail um 15:00 Uhr österreichischer Zeit zu senden. Perfekt für Empfänger in Österreich, Deutschland, Italien oder wo auch immer in der gleichen Zeitzone. Aber wie gut passt das für Menschen in der USA?  Für die New Yorker könnte dies auch funktionieren, hier wäre es ja 09:00 am Morgen – aber in San Francisco erst 06:00 Uhr! Wenn die Kalifornier also um 08:00 Uhr morgens zur Arbeit kommen, wartet Ihre Nachricht bereits seit 2  Stunden im Posteingang, wo sich bereits einige andere Mails tummeln. Ja, sicher  – der kalifornische Empfänger hat die Mail vielleicht schon sehr früh auf dem Handy überprüft, aber hat er dann auch geklickt? Und wenn Ihr Unternehmen auch mit Australiern zu tun hat: ein Empfänger in Sydney würde Ihre E-Mail erst um 23:00 Uhr erhalten, die Chancen für hohe Öffnungs- und Klickraten stehen hier also ziemlich schlecht…

Sie kennen dieses Problem selbst aus der Praxis?  Wie finden Sie also die perfekte Versandzeit für alle ihre internationalen Empfänger?

Der Versand an Empfänger in verschiedenen Zeitzonen mit optimierten E-Mails ist eine wichtige Aufgabe für Marketingprofis.  Es gibt mehr oder weniger 2 Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen.  

Segmentieren Sie Ihre Mailingliste geographisch, um die Sendezeiten in jeder Zeitzone zu optimieren.

Die Segmentierung der Liste könnte ein Ansatz sein. Sie können entweder ein Segment für jede Zeitzone erstellen, in der Ihre Empfänger leben, oder Ihre Abonnenten in einfacher verwaltbare Segmente aufteilen.

Die Segmentierung ermöglicht es Ihnen nicht nur, E-Mails gleichzeitig in jeder Zeitzone zu senden (z. b. immer mittags Ortszeit), sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Sendezeiten an jedem Standort zu testen und zu optimieren. Zeitliche Präferenzen, um E-mails zu lesen, sind häufig je nach Region unterschiedlich. Beispielsweise fand MailChimp heraus, dass die meisten Abonnenten in Spanien E-Mails zwischen 10.00 und 12.00 Uhr lesen, während optimale Sendezeiten in Ägypten ihren Spitzenwert um 14.00 Uhr erreichen.

Um Ihre tägliche Arbeit zu erleichtern, verwenden Sie hoffentlich ein CRM-System, das alle Ihre Geschäftskontakte einschließlich ihrer Mailinglisten enthält. Dies garantiert, dass Ihr Newsletter-System keine eigenständige Lösung ist und ihre Daten regelmäßig aktualisiert werden. Wenn Sie beispielsweise Dynamics 365 als CRM-System und MailChimp als Ihr Newsletter-Tool verwenden, gibt es Addons wie ProMailChimp, um das E-Mail-System mit Ihrem CRM zu verbinden.

Sie segmentieren die Daten also in Ihrem CRM-System und haben die Daten für Ihre Mailing jedes Mal, wenn Sie es benötigen, am neuesten Stand.

Time Zonen Management mit Ihrem E-Mail-Marketing-Tool

Wenn Sie Ihre Abonnenten in Listen nicht in Listen nach Standorten segmentieren (wollen), bieten sich Funktionen in E-Mail Marketing Software an, die Ihnen dabei helfen kann.

Obwohl Segmentierung nach Standort in einem modernen CRM System kein großer Aufwand mehr ist (in Dynamics 365 ist das zum Beispiel mit dynamischen Marketing-Listen möglich), suchen Unternehmen trotzdem nach Wegen, ihr internationales Publikum anders optimal erreichen zu können.

Viele E-Mail-Marketing-Tools wie MailChimp bieten Funktionen, mit denen Sie Ihre E-Mail zur gleichen lokalen Uhrzeit für jeden Empfänger versenden. Wenn Sie beispielsweise Ihre Kampagne um 9 Uhr morgens versenden, verzögert MailChimp die Sendung nach New York beispielsweise so lange, bis es auch dort 09.00 Uhr morgens ist.

Um auf das Thema CRM-System zurückkommen – Wenn Sie ein neues CRM-System und/oder E-Mail-Marketing-Tool wählen, sollten Sie sich genauer ansehen, ob die Zeitzonenmanagement-Funktionalität (ProMailChimp nennt diese Funktion Time Warp) auch vom jeweiligen CRM-System unterstützt wird. Addons wie ProMailChimp unterstützen die Time Warp Funktionalität von MailChimp und ermöglicht es, diese internationalen E-Mails direkt aus Ihrem CRM zu versenden.

Senden von „Zeitzonen-freundlichen“ Mails

Egal, ob Ihr mit Segmenten, um Ihr internationales Publikum Adresse oder wenn Sie ein Zeit-Management-Tool, der Schlüsselfaktor für erfolgreiches E-Mail-Marketing ist einfach: Stellen Sie sicher, dass Ihre Nachricht für Ihr Publikum relevant ist.

Relevant zu sein ist besonders wichtig, wenn zeitkritische Kampagnen gesendet werden. Wenn das Timing sehr wichtig ist, Sie also zum Beispiel Phrasen wie „nur heute“ oder „Sale endet um Mitternacht“ verwenden, ist es umso wichtiger, zu überprüfen, ob zum richtigen Zeitpunkt versendet wird. Wäre es nicht ärgerlich, wenn Sie eine e-Mail Ankündigung mit „Sale endet um Mitternacht“ erst um 23:00 Uhr bekommen?

Deshalb sind diese Themen auch für Veranstaltungen oder Webinare sehr wichtig.

Wenn Ihre E-Mails also  Datums-und Uhrzeitangaben enthalten, beachten Sie bitte:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mail relevant für alle Ihre internationalen Abonnenten ist: Fragen Sie sich, ob Ihre Angebote wirklich interessant für ein internationales Publikum sind. Bieten Sie verschiedene Zeiten für Webinare an, damit jeder teilnehmen kann, egal in welcher Zeitzone Ihr Kontakt lebt.
  2. Stellen Sie klar, auf welche Zeitzone Sie sich beziehen: Wenn Sie eine Einladung für ein Webinar senden, ist es wichtig, dass Ihre Abonnenten wissen, auf welche Zeitzone Sie sich beziehen.  In vielen Ländern gibt es außerdem noch  Sommerzeit, bitte auch bedenken!
  3. Einfaches Umrechnen der Zeitzone: Die Angabe der Zeitzone, auf die Sie sich beziehen, ermöglicht Abonnenten die Konvertierung in ihre lokale Zeitzone. Mit einem Link zu einem Time Zone Converter, wie Time and Date wird es noch einfacher für Ihre Abonnenten.

Ihre internationalen Mailing Empfänger werden Ihre Bemühungen zu schätzen wissen – und Ihr Business wird davon profitieren!

Interesse? Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Jetzt beraten lassen