Optimieren Sie Ihre Webformulare für neue Leads

Versuchen Sie, einen Weg zu finden, um den Traffic auf Ihre Webseite in qualifizierte Leads umzuwandeln? Wir haben ein paar Tipps zusammengesammelt, wie Sie Webformulare auf Ihrer Website effektiver und effizienter einsetzen können.

#1 Verbinden Sie Ihre Webformulare mit Ihrem CRM

Natürlich wissen Sie, dass Webformulare wichtig sind, um neue Leads zu generieren. Aber nützen Sie auch schon die Möglichkeit, die Daten dieser potentiellen neuen Kunden direkt im CRM zu speichern?

Verwenden Sie Webformulare, die mit Ihrem CRM verbunden sind, und speichern Sie die Daten direkt in die CRM-Datenbank. Keine Fehler mehr beim manuellen Abtippen von Namen und Email Adressen – perfekt, um neue Leads sofort an Vertriebler weiterzuleiten bzw. in Ihrem Nurture Prozess weiter zu verarbeiten!

#2 Je weniger Daten Sie erfragen müssen, desto besser

Ihr SEO funktioniert, Sie bekommen immer mehr Traffic auf Ihrer Website – trotzdem füllt kaum jemand Ihre Formulare aus? Natürlich ist es  verlockend, von potentiellen Kunden gleich soviele Informationen wie möglich abzufragen. Aber Hand aufs Herz, füllen Sie gerne ein seitenlanges Webformular aus, nur um zu ein paar Informationen zu kommen?

Deshalb gilt hier strikt die Regel K.I.S.S.  – Keep it short and simple! Erheben Sie nur die grundlegenden Kontaktdaten, die Sie benötigen, um den Lead zu kontaktieren bzw. weiter zu bearbeiten.

#3 Seien Sie hilfreich beim Ausfüllen der Felder

Persönliche Daten, aber auch Unternehmensdaten werden nicht gerne preisgegeben – da kann es helfen, auf Ihre Datenschutzrichtlinie zu verweisen um zu zeigen, dass die Daten bei Ihnen sicher sind. Außerdem nützlich sind hinterlegte Hinweise, in welchem Format beispielweise Telefonnummern (mit oder ohne Ländercode) einzugeben sind.

#4 Nützen Sie das Interesse des Besuchers nach dem Ausfüllen weiter!

Der Besucher der Website hat das Formular ausgefüllt, wunderbar! Trotzdem sollten Sie sich überlegen, wie Sie das Interesse zu diesem Zeitpunkt weiter nutzen können. Sie könnten beispielsweise to einer Seite weiterleiten, die über neueste Angebote, Updates oder auch Preisaktionen informiert. Oder Sie konzentrieren sich auf das Produkt, für das er das Webformular ausgefüllt hat und geben nochmals einen kurzen Produktüberblick. Sie könnten auch auf eine Referenzseite weiterleiten – überlegen Sie, was zu Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung und Ihrem Unternehmen passt! Vielleicht ist auch eine einfache „Danke“ Seite die richtige Antwort für Sie!

#5 Berücksichtigen Sie die Anfragedetails in weiteren Emails

Sie möchten dem Lead eine Antwortmail schicken – a la „Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Produkte interessieren…“? Eine tolle Idee, noch besser ist es allerdings, konkret auf das Produkt, für das sich der Besucher der Website interessiert, einzugehen. Also in unserem Beispiel „Vielen Dank, dass Sie sich für ProWebForm interessieren…“

#6 Weisen Sie Ihren Vertriebskollegen Datensätze automatisch zu, um schnellere Antworten zu ermöglichen

Ihre Leads können ein Formular ausfüllen, um mehr über Ihr Produkt zu erfahren, oder um ein Whitepaper oder ebook herunterzuladen. Wie lange dauert es nun, bis sie wieder von Ihnen hören bzw. lesen werden?

Wenn es zu lange dauert, bis Sie wieder Zeit finden, um den Lead zu kontaktieren,  sollten Sie Ihr Lead Management und den Follow-up-Prozess überdenken. Der Lead ist jetzt interessiert, deshalb packen Sie die Gelegenheit beim Schopf und lassen Sie Ihre Leads nicht lange warten. Erstellen Sie einen einfachen Workflow, damit auch Vertriebsmitarbeiter rasch erfahren, wo ein Deal möglich wäre.

#7 Fragen Sie nach

Nützen Sie automatisierte, aber personalisierte Emails, um nachzufassen – benötigt der Lead noch weitere Informationen? Funktioniert der Trial, den Sie für ihn angelegt haben, vielleicht nicht? Das alles erfahren Sie nur, wenn Sie nachfragen! Nützen Sie dazu professionelles Email Marketing in Verbindung mit Dynamics 365 – mehr dazu bei unserem ProAddon ProMailChimp!

Gefallen Ihnen unsere Ideen? Wir hoffen, Sie sind hilfreich und Ihre Leads purzeln nur so ins CRM 😉

 

 

 

 

Interesse? Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Jetzt beraten lassen